HHWS

History

1962 – James Brown nahm die LP “Live At The Apollo” auf, welche einen Drummer namens “Clayton Fillyau” featuret. Seine Drums auf dieser Platte beeinflussten den Break Beat Sound.

1968 – Am 01.10. nahm James Brown seinen berühmten Song “Sex Machine” mit “John Starks” an den Drums auf.
– Am 29.10. nahm James Brown ein B-Boy Anthem namens “Give It Up Or Turn It Loose” mit “Nate Jones” an den Drums auf.
– Am 20.11. nahm James Brown den Klassiker “Funky Drummer” mit dem bekannten “Clyde Stubblefield” an den Drums auf.

1970 – The Last Poets nahmen ihre LP bei Douglas Records auf, welche aus einer Mixtur von Rap und Jazz Elementen bestand.

1971 – Aretha Franklin nahm mit “Bernard Purdie” an den Drums den bekannten B-Boy Song Rock Steady” auf.

Anfang 70er Jahre – Kool Herc, aka Clive Campell, machte das erste Mal den DJ auf einer Block Party. Diese veranstaltete er anlässlich des Geburtstages seiner Schwester (Location: 1529 Sedgwick Ave., Bonx, NYC). Er legte Soul, alten Funk und R&B Platten auf. Er wurde in Jamaica geboren und kam 1967 im Alter von 12 Jahren von Kingston nach New York in die Bronx.

1972 – Kool Herc hatte seinen ersten Job als DJ im Club “The Twilight Zone”.

1974 – Nachdem sie Kool Herc auf den Parties sahen, waren Grandmaster Caz (Cold Crush Brothers), Afrika Bambaataa und Grandmaster Flash sehr von seinen DJ Skills beindruckt.
– Herc, Caz, Bambaataa und Flash spielten auf Block Parties in der ganzen Bronx.
– Beeinflusst von den karibischen Styles “Toast” und “Boast” begannen die Pioniere ihre Partys in Parks zu machen und über die Songs zu reimen (z.B. “To tha beat y’all” oder “And ya don’t stop”).
– Am 17.07. nahm James Brown den Song auf, der einen nachhaltigen Einfluss auf das Programmieren von Drums hatte: “Funky President” mit “Allan Schwartzberg” an den Drums.

1975 – “Emceeing” entstand aus den Party Rufen wie z.B. ” Kool Herc is in the house and he’ll turn it out without a doubt”.
– Coke La Rock und Clark Kent (aka Tyrone Smith) gründeten die erste MC Gruppe. Sie wurden als “Kool Herc and the Herculoids” zusammen mit ihrem DJ Timmy Tim bekannt.

1977 – Während die MC’s immer mehr Aufmerksamkeit bekamen performten die DJ’s Bambaataa, Disco King Mario, Breakout, Casanova Fly, Disco Wiz (der erste Latino DJ) und Grandmaster Flash in ganz NY.
– Die deutsche Band “Kraftwerk” veröffentlichete die Single “Tans-Europe Express”, welche als Quelle für die Elektro- Funk Musiker wie Afrika Bambaataa, Planet Patrol, Jonzun Crew und Newcleus wurde.
– “Parliament” nahmen den Funk Hit “Flashlight” auf.
– “The Disco Fever” öffnete in der Bronx und wurde ein bekannter Hip Hop Club.
– Whipper Whip und Dot Rock gründeten eine Gruppe namens “The Gestapo Crew”, welche später in “The Fantastic Five MC’s” umbenannt wurde mit den Mitgliedern: Grand Wizard Theodore (Theodore Livingston) Waterbed Kev (Kevin Strong) Master Rob (Robin Strong) Dot-A-Rock (Darryl Mason) Prince Whipper Whip (James Whipper) Ruby Dee (Rubin Garcia).
– Die Firma Roland stelle die 808 Drum Machine her.

1978 – Bambaataa und Grandmaster Caz (aka Casanova Fly, Cold Crush Brothers) battleten in der P.A.L. (Police Athletic League).
– Die Musik Industrie erfand die “Rap Music”.
– 1978 brauchte Kurtis Blow einen DJ. Russell Simmons (bekannt durch DEF JAM Records) war sein Manager und vermittelte seinem Bruder Joseph (aka Run von Run DMC) den Job. Die Bezeichnung Run bekam er, da er sehr schnell zwei Platten cutten konnte.

1979 – Bambaataa promotete Shows zusammen mit Kool Herc unter dem Namen “Nubian Productions”.
– Die Sugarhill Gang nahm ihre Hit-Single “Rapper’s Delight” auf, die erste kommerzielle Rap-Platte.
– Kurtis Blow veröffentlichte “Christmas Rappin” auf Mercury Records und war somit der erste Rapper auf einem Major Label.
– Grandmaster Flash and The Furious Five brachten die Single “Superrappin” auf Enjoy heraus.
– Mr. Magic’s Rap Attack Radio Show lief auf der NY’er Radio Station WHBI von 2 Uhr bis 5 Uhr Samstag Nachts.
– Die Cold Crush Brothers begannen damit Live Shows zu performen (Mitglieder: JDL, Charlie Chase,
DJ Tony Tone, Grandmaster Caz, Almighty KayGee und EZ AD).
– Spoonie Gee’s “Spoonin‘ Rap” wurde auf Enjoy Records veröffentlicht.
– Funky Four Plus One, Grandmaster Flash and The Furious Five, Grand Wizard Theodore und the Fantastic Romantic Five etablierten sich fest in der Szene.
– Jimmy Spicer brachte “Adventures of Super Rhymes” auf Dazz Records raus. Diese Platte beinhaltete einen 13 Minuten langen Song voll mit Storytelling.
– Grandmaster Flash gründete “Grandmaster Flash An The Furious Five MC’s”.
– Die Gruppe “The Cold Crush Four” wurde gegründet mit den Mitgliedern: Charlie Chase, Tony Tone, Grand Master Caz, Easy Ad, JDL und Almighty KG.

1980 – Das Jahr der Record Label Battles. Enjoy und Disco Fever veröffentlichten jede Menge Platten.
– Kurtis Blow veröffentlichte “The Breaks” auf Mercury Records (dieses Lied wurde mehr als eine Millionen Mal verkauft).
– Kurtis Blow war der erste Hip Hop Artist, welcher im TV auftrat. Er performte “The Breaks” bei Soul Train im Oktober 1980.
– Die weibliche Crew “Sequence” eroberte die Charts mit ihrer auf Sugar Hill Records veröffentlichten Platte “Funk You Up”.
– Afrika Bambaataa und die Zulu Nation veröffentlichten ihre erste 12″ über Paul Winley Records mit dem Namen “Zulu Nation Throwdown Pt. 1″.
– Blonde releasete “Rapture” nachdem sie Fab 5 Freddy und andere Leute während der Mudd Club Ära trafen. Die Lead Sängerin Debbie Harry rappte auf der Platte.
– Zapp brachte ein Funk Anthem für Popper der Westküste heraus: “More Bounce To The Ounce”.

1981 – Am 14.02.1981 performten The Funky Plus One More ihren Klassiker “That’s The Joint” in der NBC Show Saturday Night Live und war somit die erste Hip Hop Gruppe im TV.
– Grandmaster Flash’s “Adventure on the Wheels of Steel” ist die erste Rap Platte, die das Scratchen beinhaltete.
– Disco Daddy und Captain Rapp veröffentlichten “Gigolo Rap”, was zur erste Rap-Platte der Westküste wurde.
– Die Beastie Boys wurden gegründet (Mitglieder: Adam Horovitz aka King Ad-Rock, Adam Yauch aka MCA und Michal Diamon aka Mike D).
– Cold Crush 4″ vs. “Fantastic 5″ – In Harlem World fand ein legendäres Battle statt.

1982 – Afrika Bambaataa and the Soul Sonic Force veröffentlichten “Planet Rock” auf Tommy Boy Records im Mai 1982 (alleine in den USA wurde sie 620.000 Mal verkauft). Dieser Song war der erste große Techno-Funk Hit und beinhaltete einen Sample von Kraftwerk’s “Trans Euro Express”.
– Zu der Soul Sonic Force gehörten: Bam, Jazzy Jay, Mr. Biggs (Ellis Williams), G.L.O.B.E. (John Miller), Whiz Kid und Pow Wow (Robert Darrell Allen).
– Grandmaster Flash and The Furious Five veröffentlichten “The Message” im Juni auf Sugar Hill Records.
– Die Cold Crush Brothers hatten einen Auftritt im legendären Hip Hop Film “Wild Style”.
– Der Graffiti-Writer Futura 2000 veröffentlichte eine Platte auf der er selbst reimte mit dem Namen “Futura 2000 and His Escapades” mit Musik von “The Clash”, wodurch der Grundstein für die Rap/Rock Fusionen gelegt wurde.
– Die erste internationale Hip Hop Tour mit Bambaataa, Fab 5, Rammellzee, GrandMixer DXT (vorher DST) & The Infinity Rappers, Rock Steady Crew, The Double Dutch Girls und den Graffiti-Writern Phase 2, Futura 2000 und Dondi ging durch Europa und Asien, wodurch viele mit Hip Hop in Berührung kamen.
– George Clinton veröffentlichte den legendären Funk-Song “Atomic Dog”.
– Wild Style, co- produziert von Fab 5 Freddy und directed von Charlie Ahearn, wurde veröffentlicht und beinhaltete die erste Produktion, bei der es nur um Hip Hop ging. Die Schauspieler waren richtige Hip Hop Leute aus NY wie z.B. Lee, Zephyr, Fab 5 Freddy, Lady Pink, Crash, Daze, Dondi, Grandmaster Flash, Grandwizard Theodore, DJ AJ, Grandmixer DST und die Rock Steady Crew.
Der Soundtrack wurde von Fab 5 Freddy und Chris Stein mit Songs von Double Trouble,
Cold Crush Brothers, Fantastic Freaks, Chief Rocker Busy Bee, Rammellzee und Shockdell produziert.
– Kool Moe Dee battlete und vernichtete Buzy Bee. Dies ist eines der bekanntesten Old School Battles aller Zeiten.

1983 – Herbie Hancock und Grandmaster DST cutteten “Rockit”, die erste Hip Hop/Jazz Cross-Over Platte.
– Afrika Bambaataa’s Single “Looking For The Perfect Beat” ist die erste Platte auf Tommy Boy gewesen, die einen digital Sample benutzte.
– Die Beastie Boys brachten eine Single namens “Cooky Pussy” heraus.
– Ice-T veröffentlichte seine Singles “Cold Winter Madness” und “Body Rock/Killers”, welche einige der ersten West Coast Gangster Raps enthielten.
– Malcolm McLaren, der Manager der Sex Pistols, erstellte eine Gruppe namens The World Famous Supreme Team und veröffentlichte den Song “Buffalo Gals”. McLaren wurde durch Treffen mit Bambaataa und der Zulu Nation zum Hip Hop inspiriert.
– Grandmaster Flash verklagt Sugar Hill Records auf 5 Millionen Dollar.
– Run DMC veröffentlichten “It’s Like That/Sucker MC’s”, wodurch ein symbolisches Ende für Old School Raps gesetzt wurde.
– Darren “Buff the Human Beat Box” Robinson gewann mit seiner Gruppe Disco 3 einen Contest in der Radio City Music Hall, was sie seinem Beatboxin‘ Talent zu verdanken hatten.
– Grandmaster Flash und Melle Mel brachten den Anti-Kokain Song “White Lines (don’t do it)” heraus, welcher ein Klassiker und internationaler Hit wurde.
– Schoolly D nahm seine ersten Singles “Gangster Boogie” und “Maniac” mit seinem DJ Code Money auf.
– Afrika Islams “Zulu Beats” wurde auf dem Radio Sender WHBI gespielt und Red Alert hatte seinen ersten Auftritt bei 98.7 KISS FM.

1984 – “It’s Yours” von T La Rock & Jazzy Jay war die erste Veröffentlichung auf Def Jam, gefolgt von LL Cool J’s “I Need A Beat” und dem “Beastie Groove” der Beastie Boys.
– Die Gruppe UTFO brachte den Song “Roxanne, Roxanne” heraus, ein Diss an eine fiktive Frau. Das hatte über 100 Lieder zur Folge, die auf ihrem Song basierten, wie z.B. “Roxanne” Shante’s Single “Roxanne’s Revenge”, welche in Marley Marls Wohnzimmer aufgenommen wurde und über 250.000 Mal allein im New Yorker Gebiet verkauft wurde.
– Während sie in Oakland tourten, lernten UTFO einen jungen MC namens Too Short kennen, welcher dann zu ihrer Vorgruppe wurde.
– Die Fresh Fest Concert Tour mit Run-DMC, Kurtis Blow, Whodini, Fat Boys und Newcleus brachte über 3,5 Millionen Dollar für 27 Auftritte ein.
– LA’s KDAY wurde die erste Rap Radio Station in den USA.
– Rick Rubin und Russell Simmons gründeten Def Jam Records.
– Kool Herc machte seine letzte Old School Party.
– Doug E. Fresh, bekannt als “The Entertainer”, veröffentlichte seine Single “The Original Human Beatbox”.
– Der Film Beat Street von Harry Belafonte wurde veröffentlicht, in dem Film waren Kool Herc, Doug E. Fresh und Kool Moe Dee zu sehen. Die Rock Steady Crew und die NYC Breakers lieferten als Highlight des Films ein legendäres Battle im Roxy.

1985 – Salt’n’Pepa wurden zum ersten Mal auf der Platte von Super Nature “The Show Stopper” gehört.

1986 – “Eric B is President” wurde veröffentlicht von Eric B. & Rakim und zwang die MC’s dazu ihre Skills zu verbessern.
– Run DMC brachten den Klassiker “Walk This Way” mit Aerosmith heraus, und Hip Hop stieg in den Pop Charts auf.
– Der Song von der Juice Crew “The Bridge” und der von der Boogie Down Productions “The Bridge is Over” lieferten sich ein heftiges Battle.
– Schoolly D veröffentlichte “PSK-What does it mean”. PSK stand für Park Side Killers, eine Gang in der Schoolly D war.
– Die Beastie Boys veröffentlichten ihr erstes Album namens “Licensed to ill”.

1987 – DJ Scott La Rock wurde in der South Bronx getötet. (RIP)
– Boogie Down Productions brachten ihr Album “Criminal Minded” heraus. BDP wurde von KRS One und Scott La Rock gegründet.
– Das Schallplatten Battle von Kool Moe Dee und LL Cool J begann mit Kool Moe Dee’s “How Ya Like Me Now” und LL’s “The Ripper”.

1988 – Yo!MTV Raps wurde ausgestrahlt und machte Hip Hop einem breiteren Publikum zugänglich.
– N.W.A.‘s “Straight Outta Compton” wurde zu Gold.
– Kool Moe Dee und LL Cool J trafen in St. Louis aufeinander. Kool Moe Dee wollte battlen, doch LL lehnte ab. Kool Moe Dee reimte trotzdem und gewann gewissermassen.

1989 – “Cowboy” von der Gruppe Grandmaster Flash and The Furious Five starb nach einer zweijährigen Cracksucht. Er wurde 28(RIP).
– A Tribe Calles Quest veröffentlichte “Description of A Fool” im August. Die Gruppe bestand aus Q-Tip, Dj Ali Shaheed Muhammed, Jarobi und Phife Dog. Sie gründeten die Gruppe in der Schule in Manhattan, auf die sie gingen und bekamen ihren Namen von Afrika Baby Bambaataa.
– ATCQ waren zusammen mit Queen Latifah und den Jungle Brothers ein Teil der Native Tongues Posse, welche den African Americans ihre Herkunft näher bringen sollte.
– Der Rapper “The D.O.C.” aus Dallas veröffentlichte “No One Can Do It Better”, produziert von Dr.Dre. Das Album stieg die Charts steil hinauf, aber seine Musikkarriere wurde durch einen Autounfall,
bei dem er fast starb, unterbrochen.

1990 – Die 2 Live Crew bekamen durch ihre sexuellen Texte Probleme.
– 2Pac wurde als Roadie und Tänzer in die Gruppe Digital Underground aufgenommen.
– Schoolly D hatte einen Auftritt in der Phil Donahue Show um über Geld & Rap Music zu reden.

1991 – Busta Rhymes hatte einen Gastauftritt in dem Song “Scenario” von A Tribe Called Quest. Sein Style und seine Stimme waren so was besonderes, dass dadurch eine neue Art im Lyricism entstand.
– Der Radio Sender KDAY wurde verkauft und somit endete sein Rap-Konzept.
– N.W.A.‘s Platte “Niggaz4Life” wurde in der ersten Woche 950.000 Mal verkauft und dass erste Hardcore Rap Album welches auf Platz 1 der Charts ging.
– Cypress Hill veröffentlichten ihr Debut “Cypress Hill”. Die Mitglieder B-Real, DJ Muggs und Sen Dog wurden Unterstützer der Hanf Legalisation und offizielle Pressesprecher der National Organization to Reform Marijuana Laws (Organisation die für eine Neuformung der Marijuana Gesetze kämpft).

1993 – Dr.Dre’s Album “The Chronic” ging Multi-Platin und startete die Gangsta Ära.
– Der Wu Tang Clan veröffentlichte ihr Platin Debut Album “Enter The Wu-Tang (36 Chambers)” mit den Mitgliedern: Prince (the RZA) Rakeem, Raekwon, Ol‘ Dirty Bastard, Method Man, Ghost Face Killah, Genius (GZA), U-God, Master Killa und Inspectah Deck.
– HOT 97 änderte sein Format und fing an Hip Hop zu spielen, wodurch der DJ Funkmaster Flex bekannt wurde.
– Cypress Hill veröffentlichen ihr zweites Album “Black Sunday”, welches auf Platz 1 der Billboard Charts ging.
– Mobb Deep veröffentlichen ihr erstes Album “Juvenile Hell” auf dem 4th & Broadway Label.

1994 – Common (aka Common Sense) veröffentlicht “Resurrection” und wird als einer der besten Lyricists aller Zeiten betitelt.
– Im November wird Tupac in einem Aufnahmestudio in NY mit fünf Schüssen verwundet, es wird ihm Schmuck im Wert von 40.000$ geraubt und er wird zu acht Monaten Gefängnis verurteilt, die er in NY Rikers Island absitzt.
– NAS (aka Nasir Jones) bekommt für sein erstes Album “Illmatic” Gold, die Single “If I Ruled The World” mit Lauryn Hill pushte ihn in den Mainstream.

1995 – Rawkus wird eines der größten Underground Labels aller Zeiten mit Gruppen wie Company Flow und BlackStar. Rawkus hat sich dann mit MCA zusammengeschlossen.
– Suge Knight bezahlt Tupacs 1,4 Millionen $ Rechnung und Tupac unterschreibt bei Death Row Records.
- Eazy-E (aka Erig Wright, N.W.A.) stirbt am 20.03.1995 im Alter von 31 Jahren an Aids. (RIP)
– Der legendäre Beatboxer Darren “Buff the Human Beat Box” Robinson der Fat Boys stirbt an einer Herzattacke am 10.12.1995 in NY. (RIP)
– Christopher Wallace (aka Big Poppa aka Notorious BIG) wurde in der “Unsigned Hype” Ecke des Source Magazins erwähnt. Der Autor spielt daraufhin Puffy ein Tape von Biggie zu und der Rest ist Geschichte. Seine Single “One More Chance” aus seinem Debut Album “Ready To Die” wurde Nummer 1 in den USA während das Album Muli-Platin ging.

1996 – Das Album “Dr. Octagonecologyst” von Dr. Octagon wurde in den späten 90ern von Kool Keith wieder veröffentlicht und machte aus dem Produzenten Dan The Automator einen Star. Das Album beinhaltet eine neue Art von Sampling, die bisher noch nicht auftauchte.
– Am 7. September 1996 wurde 2PAC (RIP) in Las Vegas angeschossen, nachdem er einen Mike Tyson Kampf anschaute. Er starb am 13. September 1996.
– Bone Thugs-N-Harmony brachen den Rekord für die am schnellsten aufsteigende Single mit ihrem Hit “Tha Crossroads”. Dieser Rekord wurde bis dato von den Beatles mit “Can’t Buy Me Love” gehalten.

1997 – Scribble Jam wurde ein erfolgreiches Underground Event, welches Stars wie Slug, Dose One, Eminem und andere hervorbrachte.
– Am 09. März 1997 wurde Notorious BIG (RIP) niedergeschossen, nachdem er eine Vibe Magazin After Party von den Soul Train Awards besuchte.