HHWS

Facts

FIRST BBOYS - Es gab viele Tänzer zur Anfangszeit in den frühen 70ern: SASA, TRIXIE, THE NIGGA TWINS, EL DORADO MIKE, CLARK KENT, THE AMAZING BOBO, JAMES BOND, SISTA BOO und viele mehr.
FIRST POPPER - Es gab viele verschiedene Tanzstile in den frühen 70ern in Nord California die mit dem Poppin in Verbindung standen. Aber nach der Meinung der ELECTRIC BOOGALOOS war BOOGALOO SAM der erste, der das machte was heute als Popping gesehen wird…
FIRST LOCKER - Keine Frage: DON CAMPBELL
FIRST ROCKERS - StrongRocking ist ein Gangtanz aus den späten 60er Jahren. Diese Epoche muss immer noch erforscht werden. Aber es besteht kein Zweifel dass es einen Mann gibt, der diesen Style von der Gang Kultur in den frühen 70ern in die Discos brachte: RUBBER BAND
WOHER KOMMT DIE BEZEICHNUNG B-BOY - Das Wort B-Boy wurde von Kool Herc erfunden. Anfang der 70er gab er den Tänzern die auf seinen Partys tanzten den Namen und dieser stand für herausragende Tänzer.
WOHER KOMMT DER NAME LOCKING - Das Wort Locking wurde von DON CAMPBELL erfunden. Es bezeichnet die Action welche ein Locker tat wenn er jede Position lockte.
WOHER KOMMT DER NAME POPPIN - Das Wort Poppin ist laut BOOGALOO SAM ein Wort, welches er immer sagte wenn er seine Muskeln zum Beat anspannte. Er sagte: “POP, POP, POP”
WOHER KOMMT DER NAME ROCKING - Es gibt immer noch Spekulationen darüber, welche Person dem Tanz den Namen Rocking gab. Es wird geglaubt, dass es von den originalen Gangs kam. Es beschreibt die Bewegung beim Tanzen.
ERSTE BBOY BATTLE DOKUMENTATION - Style Wars Lincoln Center Battle
ERSTE BBOY BATTLE DOKUMENTATION - ROCK STEADY vs. DYNAMIC ROCKERS im USA Roller Rink


B-BOYING MOVES

HEAD SPINS (ONE SHOT) - SWANE (ZULU KINGS) soll der erste gewesen sein, der diesen Move im B-Boying machte.
CHAIR FREEZE - ROB (ZULU KINGS)
CC LONG FOOTWORK ( 6 STEP ) - SPY (CRAZY COMMANDERS)
4 STEP - SPY
SWIPES - SPY
BABY BRIDGES - SPY
SIDE TO SIDE CHAIR FREEZES - BOS und SPY
TRACK (FLOOR) - TRACK 2
ERSTE VERSION DES BACKSPIN - JOJO
ZWEITE VERSION DES BACKSPIN - MONGO
DRITTE VERSION DES BACKSPIN - CRAZY LEGS (ROCK STEADY CREW)
B-BOY MIT DEN BESTEN KOMBINATIONEN - MONGO
ERSTE VERSION DES 1990′S - TRACK 2 machte die Handstand Pirouette.
ZWEITE VERSION DES 1990′S - CRAZY LEGS machte einen Swipe zu hoch wodurch er sich dann drehte.
DER NAME 1990 - KEN SWIFT (ROCK STEADY CREW) bezeichnete seinen futuristischen Float Back Spin, welcher auf einer Hand in einem halben Handstand startete, dann langsam in einen Back Spin kam und dann in einen Freeze endete, mit diesem Begriff.
HAND GLIDE - WEEBLE ROCK
KONTINUIERLICHE WINDMILLS - ”CRAZY LEGS” merkte während eines Back Spin den Ablauf des Moves und entwickelte ihn.
KONTINUIERLICHE HEAD SPINS - KID FREEZE (DYNAMIC ROCKERS)
HALOS (SIEHT AUS WIE EINE MISCHUNG AUS HEAD GLIDE UND AIR TRACKS) - FREEZE
NINJA FREEZE (FREEZE AUS EINEN KONTINUIERLICHEN AIR MOVE HERAUS MIT EINER LANDUNG IN EINER NINJA STYLE POSITION) - ICEY ICE (DYNAMIC, MAG FORCE, NYC BREAKERS)
HEAD GLIDES (LEGS UP HEAD GLIDES AROUND HAND LIKE A COMPASS) - ICEY ICE und/oder WAVY LEGS (DYNAMIC ROCKERS)
AXLE (STAR TRACK, AIR FLARE) - FREDDIE FRESH – es gibt darüber viele Diskussionen, aber es soll es als erster gemacht haben
PLANK FREEZE - KEN SWIFT
SPIDERMAN FOOTWORK - MR WIGGLES
AIR BABY - KEN SWIFT
SWIRLS (DOUBLE ELBO SPINS) - SIR SWIFT
WINDMILL ZU 90′S - BBOY GERMAN (BRONX, NEW YORK)
ORIGINALE HANDGELENK 90′S - KEN SWIFT (Damit ist nicht der heutige 90 gemeint.)
HANDGELENK 90′S - BBOY GERMAN (SPINS)
HANDLOSER NECK MOVE (COIN DROP) - ACTION (NYC BREAKERS)
ERSTER B-BOY DER FLARES MACHTE - BBOY GERMAN
ELBO SLIDE - KEN SWIFT
DOUBLE LEG SWEEPS - POW WOW (SOUL SONIC FORCE)
WALK OVER SWIPE - CRAZY LEGS
ELBO SPINS - KID FREEZE
BOUNCIN CE CE’S - KEN SWIFT und MR WIGGLES


FUNK STYLE DANCE UND MOVES

BOOGALOO STYLE (DIE HÜFTEN ROLLEN ZU LASSEN UND SPECIAL DANCE STYLE) - BOOGALOO SAM (ELECTRIC BOOGALOOS)
TWISTO FLEX (TWISTING THE BODY LIKE A RUBIX CUBE) - TWISTO FLEX DON (ELECTRIC BOOGALOOS)
THE OLD MAN - BOOGALOO SAM imitierte die Laufweise eines alten Mannes
BOTTIN (WEITERENTWICKELTE VERSION DES ROBOTIN) - BOPPIN ANDRE (THE BOPPERS)
COBRA (STYLE OF WAVING ) - KING COBRA ( MYSTERIOUS POPPERS) ließ sich durch BOOGALOO SAM zum Cobra Style des Waving inspirieren.
CRAZY LEGS (TECHNICAL FEET PATTERNS) - POPPIN PETE
MOVES AUF DEM BODEN - BOOGALOO SAM und POPPIN PETE
FRÜHER PIONIER DES ROBOT DANCE - IRON MAN hatte einen Auftritt in einer lokalen Fernsehshow in Oakland und verband pantomimische Bewegungen mit dem James Brown Skate in den späten 60er Jahren
URSPRÜGLICHER NAME DER BOOGALOOS - THE ELECTRIC BOOGALOO LOCKERS
TWISTO FLEX - Entwickelt und eingeführt von TWISTO FLEX DON
DIE ERSTE GRUPPE, DIE DIESE STYLES BENUTZE (Catch on style, Dominoes, Vertical line) - DERRICK & CO. 1976


LOCKING

DER LOCKING MOVE - ALPHAS ALPHA OMEGA ANDERSON
SKEETER RABBIT - SKEETER RABBIT
WHICH A WAYS - Kreiert von FLUKY LUKE (anfänglicher Name: IRON HORSE)
STOP AND GO’S / QUICKIE - GREG CAMPBELLOCK JR.
SCOOBY DOO’S - SCOOBY DOO
LOCKIN HAND SHAKE - GREG CAMPBELLOCK JR.
SCOOBOT - SCOOBY
SCOOBOT HOP HIGH KICK - GREG CAMPBELLOCK JR.
SCOOBOT HOP - GREG CAMPBELLOCK JR.
PIMP WALK - GREG CAMPBELLOCK JR.
GUITAR - DON CAMPBELLOCK JR.
RUNNING SPLIT - DON CAMPBELLOCK
LAY OUT - DON CAMPBELLOCK