HHWS

Battle of the Year South Germany

Battle of the Year South Germany, Stuttgart Fellbach, 09.07.2005

Das Battle of the Year South Germany fand dieses Jahr unabhängig von irgendwelchen Großveranstaltung wie der Hip Hop Open oder der Sportmesse statt. Die Jungs von South Originals, DonGiorgio und Angelos aka big dirty A, beide auch von den Battlerockmaniax her bekannt, haben die Organisation in die Hände genommen und die Veranstaltung „zurück zur Untergrund Szene geholt“.

Stattgefunden hat das BOTY South in Stuttgart Fellbach in der Sporthalle des dortigen Jugendhauses, dekoriert mit einem Burner Bühnenbild von Baske und Matrix. Die Tanzfläche war 8×8 Meter groß.
Im Eingangbereich des Jugendhauses konnte man sich mit Getränken oder Pizza versorgen und Baby und Larry D sowie Baske von thebaske.com hatten zusammen einen Stand mit ihren Artikeln, Mixtapes, Videos, DVD´s und Shirts von Wildstyle Productions. Schräg gegenüber gab es auch einen Backspin Stand.

Es waren so ca. 650 Gäste und 130 Tänzer anwesend, besonders auffallend waren die Leute aus München, die sich schon mit einem Reisebus angekündigt hatten und das auch durchgezogen haben, so dass eine ganze Meute aus München die Halle rockte.

Begonnen hat das Battle um ca. 20.30h. Als erstes wurde natürlich die Jury vorgestellt, bestehend aus Iman (Battlerockmaniax Old School), Sonny Tee (checkt einfach mein Interview mit ihm im B-Boying Bereich!) und natürlich mein Homie Peter aus Pforzheim (wohl jedem B-Boy ein bekannter Name; Ex Rockin Till Death). Die Jury durfte sich natürlich, wie bei wohl jedem Battle, mit einer kurzen Runde vorstellen.

Der Host war, wie konnte es auch anders sein, DonGiorgio von BRM, SOUTHORIGINALS und Head von Groove Rhythem Underground Music (G*R*U*M*). Ein Mann der wohl Riesenspass am Micro mit dem Publikum hatte und immer wieder seine positive Energie übers Mic aufs Publikum übertragen konnte.

Die Halle war groß genug für die Veranstaltung und man konnte auch immer was sehen.

Die Shows der Gruppen waren allesamt interessant zu sehen, die Gruppen Style Crax, Stylissimo, Breakaholix und Floor Rockers sind mir vor allem ins Auge gestochen.

Die Shows wurden aus zeitlichen Gründen nicht wie geplant in zwei Blocks durchgeführt, sondern an einem Stück.

Die Jury hatte entschieden dass das Battle um den dritten Platz von den Breakaholix aus Stuttgart gegen die Münchener Los Caballeros gemacht werden sollte. Das Battle hatte auf jeden Fall einen aggressiven Touch, nach viel Rumgetuhe und Geschucke haben letztendlich Los Caballeros gewonnen.

Das Battle um den ersten Platz fand zwischen den Style Crax und den Battle Toys statt. Dies war auf jeden Fall ein sauberes Battle und die Jungs gingen bis an ihre Grenzen. Für mich stachen die Style Crax auf jeden Fall hervor und sie haben sich auch durchgesetzt und den ersten Platz gemacht.

Es gab eine tolle Siegerehrung mit Urkunden, Medaillen und extraangefertigten Edelstahl Trophäen, so dass jeder Sieger eine tolle Erinnerung an das BOTY South Germany mit nach Hause nehmen konnte.

Die Veranstaltung war gegen ca. 2h zu Ende und die Leute haben sich auf den Heimweg gemacht.

Im Grossen und Ganzen war das BOTY South Germany 2005 eine der besten Vorentscheidungen die es je gab im Süden.

Respect an Angelo und Giorgio………..